heissgasfilterDer THEISEN Heißgasfilter ist die beste Wahl für eine effektive Hochtemperatur-Gasreinigung. So lässt sich optimal Energie aus dem Prozessgas auskoppeln. Das Filtermaterial aus Faserkeramik besitzt ideale Eigenschaften für die Entstaubung von Abgasen aus geschlossenen Elektroreduktionsöfen.

Aufbau und Funktionsweise des THEISEN Heißgasfilters

In einem zylindrischen, isolierten Gehäuse mit konischem Staubsammelbunker sind die Filterelemente hängend angeordnet. Von oben tritt das staubbeladene Rohgas zentral ein. Dieses wird im oberen Bereich des Staubsammelbunkers um 180° umgelenkt. Dabei trennen sich infolge der Massenkräfte bereits Grobstäube ab. Das noch mit Feinstaub beladene Rohgas durchströmt nun die einzelnen hängenden, kerzenförmigen Filterelemente von außen nach innen. Währenddessen wird der Staub abgeschieden. Das nun staubfreie Reingas gelangt über den Reingassammler im Filterkopf – der in Kammern unterteilt ist – zur Reingasringleitung. Am gemeinsamen Reingasstutzen steht das Gas entstaubt, aber immer noch mit gleich hoher Temperatur für die nachfolgenden Aggregate zur Verfügung.

Vorteile des THEISEN Hochtemperatur-Trockenfiltersystems

  • Staubabscheidung aus unverdünntem Rohgas auf hohem Temperaturniveau
  • Optimale Bedingungen für die reingasseitige thermische und energetische Nutzung, z.B. in einer Kesselfeuerung zur Dampferzeugung und/oder zur Stromerzeugung
  • Wärmeauskoppelung und Energierückgewinnung auf unterschiedlichen Energieniveaus stufenweise möglich und jederzeit problemlos nachrüstbar
  • Effiziente Entstaubung auch problematischer, wie beispielsweise teerhaltiger Ofengase
  • Dank hermetisch geschlossener Bauweise auch zur Entstaubung brennbarer oder gesundheitsschädlicher Gase einsetzbar
  • Wertvolle oder gesundheitsrelevante Stäube lassen sich ohne Verschmutzung in den Produktionsprozess zurückführen
  • Problemloser Austrag und emissionsdichte Förderung der abgeschiedenen Stäube, die wegen des hohen Temperaturniveaus nicht verkleben oder anbacken
  • Kompakte Bauform des Abscheiders und geringe volumetrische Leistung der Abgasventilatoren durch Betrieb ohne Verdünnungsluft
zurück zur Übersicht Kernkomponenten